Menü
  • Meine Niederlassung finden
  • (de)

Bandbleche / Feinbleche

Standardgüte

Dicke

mehr sehen
Standardgüte

Breite

mehr sehen
Standardgüte

Länge

mehr sehen
Standardgüte

Fertigungsartsiehe unseren Leitfaden !

mehr sehen
Standardgüte

Gütesiehe unseren Leitfaden !

mehr sehen
Standardgüte

Metalloberfläche

mehr sehen
Standardgüte

Kanten

mehr sehen
Standardgüte

Oberfläche

mehr sehen
Berücksichtigen Sie die Verfügbarkeit und den Preis Ihrer Niederlassung
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein:

ODER

Allgemeine Informationen

Warme Bleche werden unterteilt in Feinbleche und Grobbleche. Wenn die Herstellung des Bleches auf einer Umkehrstraße erfolgt, wird es als Quartoblech bezeichnet. Bei der Herstellung auf einer Kontistraße ist die Bezeichnung Bandblech. Warmbreitband wird auf Warmbreitstraßen hergestellt. Mithilfe von Warmbreitbandstraßen können Abmessungen in einer Dicke ab 1,5 bis 25 mm starkes Material sowie einer Breite von 600 bis 2.150 mm hergestellt werden. Nach dem Walz- und Prüfprozess werden die Bänder oftmals noch besäumt oder auf einer Querteilanlage geschopft. Endverbraucher können diese dann weiterverarbeiten z. B. durch Biegen und Schneiden. Aus technischen und wirtschaftlichen Aspekten werden dünnere Dicken standardmäßig nicht produziert. Die Dimensionen variieren je nach Produktionswerk. Warmbreitband ist das Vormaterial für Kaltbreitband.

Kaltbreitband wird benötigt bei einer Dicke unter 1,5mm; einer engeren Dickentoleranz oder falls eine bessere Oberfläche erforderlich ist. Der Breitenbereich liegt wie beim Warmbreitband zwischen 600 und 2.150 mm. Neben dem Kaltbreitband, was aus Warmbreitband gefertigt wird, gibt es noch das klassische Kaltband, welches unter 600 mm Walzbreite hergestellt wird. Eine Differenzierung zwischen Kaltbreitband und Kaltband besteht zum einen in den engeren Dickentoleranzen, zum anderen anhand der unterschiedlichen Festigkeitsstufen.

Stahlsorten

Im Bereich der Band- und Feinbleche werden eine Vielzahl an Stahlsorten produziert. Hierzu zählen z. B. allgemeine Baustähle, Vergütungsstähle, Druckbehälterstähle, Schiffbaustähle, wetterfeste Baustähle, Feinkornbaustähle, nichtrostende und säurebeständige Stähle, Stähle für Elektrobleche, weiche, unlegierte Stähle oder höherfeste Feinbleche. Die allgemeinen Baustähle bilden die Stahlsorte mit dem breitesten Anwendungsgebiet und repräsentieren den größten Teil der gesamten Stahlproduktion. Stähle für Elektrobleche müssen magnetisch sein bzw. sich leicht magnetisieren lassen, da sie die von Induktionsspulen angebotene Energie möglichst verlustlos in Magnetismus umsetzten müssen. Feinkornbaustähle wie z. B. S355J2 verfügen über höhere Streckgrenzen und lassen sich hervorragend schweißen. Durch das Legieren anderer Metalle wie Alu, Niob, Vanadium und Titan wird die Keimbildung beeinflusst. Diese Stähle haben einen sehr niedrigen C-Gehalt und sind deshalb ausnahmslos schweißbar. Es wird deutlich, dass die große Vielfalt an Stahlsorten mit den jeweiligen spezifischen Eigenschaften sich für unterschiedlichste Anwendungen verwenden lassen.

Auswahl im Onlineshop

Unser Onlineshop bietet Ihnen eine große Auswahl an Bandblechen, die sie bei uns kaufen können. Neben einer Vielzahl an unterschiedlichen Dicken und Formaten finden Sie eine ebenso große Vielfalt an Stahlsorten. Konfigurieren Sie einfach das gewünschte Bandblech. Sollten Sie ein Produkt bei uns im Shop nicht finden, dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich!

P.S. Wie Sie einen Artikel in unserem Onlineshop konfigurieren, finden Sie übrigens schnell und einfach auf YouTube erklärt. Dort finden Sie unseren Kanal der ArcelorMittal Stahlhandel GmbH. Wir freuen uns auch gern über Ihre Anregungen und Feedbacks. Schreiben Sie uns doch gerne an die im Impressum aufgeführte E-Mail-Adresse. Auf eine Verlinkung bzw. das Setzen von Drittanbieter-Cookies verzichten wir an dieser Stelle bewusst, da hierfür die Datenschutzerklärung sowie Nutzungsbedingungen von YouTube bzw. Google erforderlich sind.

Bitte wählen Sie alle Merkmale aus, um die Tabelle der technischen Spezifikationen anzuzeigen

Nach oben
DISTRIVERSION :