Menü
  • Meine Niederlassung finden
  • 0,0 €

Lochblech

Standardgüte

Gesamtform

mehr sehen
Standardgüte

Dicke

mehr sehen
Standardgüte

Breite

mehr sehen
Standardgüte

Länge

mehr sehen
Standardgüte

Fertigungsartsiehe unseren Leitfaden !

mehr sehen
Standardgüte

Gütesiehe unseren Leitfaden !

mehr sehen
Berücksichtigen Sie die Verfügbarkeit und den Preis Ihrer Niederlassung
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein:

ODER

Bei Produktbildern handelt es sich um Beispielfotos. Die tatsächlich vereinbarten Produkte können hiervon abweichen.

Allgemeine Informationen

Die Welt der Lochbleche ist facettenreich. Je nach Einsatzzweck ist zunächst die Wahl des richtigen Werkstoffs mit seinen Eigenschaften zu berücksichtigen. Lochbleche sind quasi aus allen Materialien herstellbar, welche gelocht werden können. Hierzu gehören auch Werkstoffe aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium. Als Einsatzmaterial werden üblicherweise Coils, Spaltbänder, Blechtafeln oder Blechzuschnitte gewählt. Die Löcher entstehen mithilfe verschiedenartiger Maschinen. Hierzu zählen: Streifenpressen, Breitpressen, Stanz- und Nibbelmaschinen, Stanz- und Lasermaschinen oder Plasmabrennanlagen. Das Lochbild per se kann unterschiedlichste Formen aufweisen. Zu den gängigen Lochbildern zählen runde oder quadratische Formen. Auch weitere Standardmuster wie z. B. Sechskant, Ellipsen, Langlöcher bis hin zu individuellen Sonderlochungen sind produzierbar. Die regelmäßige Anordnung der Löcher ist entweder in gerader Reihe, in zueinander versetzten oder zueinander diagonal versetzten Reihen üblich. Die Toleranzen für die Be- und Verarbeitung finden sich in der DIN 24041 wieder. In der neuesten Ausführung dieser Norm ist übrigens der Begriff Lochplatte durch den Begriff Lochblech ersetzt worden. Wenn Sie ein Lochblech anfragen oder kaufen möchten, dann können Sie das Lochbild wie folgt angeben: „Rv 5-8“ (Rundloch, versetzt, Lochweite 5 mm, Teilung 8 mm) oder „Qg 10-15“ (quadratische Lochung, gerade, Lochweite 10 mm, Teilung 15 mm). Neben dem Lochbild ist auch die freie Lochfläche (freier Querschnitt, freier Durchlass) zu berücksichtigen, welche bezogen auf ein Loch, nicht jedoch auf das gesamte Lochblech, angegeben wird. Je nach Einsatzzweck sind Standardformate oder Sonderlängen und -breiten herstellbar. Die handelsüblichen Blechstärken sind zwischen 0,5 und 3,0 mm Dicke. Die Lochbleche sollten nach der Herstellung immer gerichtet werden, da durch den Herstellprozess Spannungen im Blech entstehen, welche u. a. von der Dicke des Bleches, den Rändern und dem Lochbild abhängig sind. Die Oberflächen können in den verschiedenen Ausführungen sein. Je nach Werkstoff können die Oberflächen geschliffen, gebürstet, leicht gefettet, entfettet, verzinkt oder pulverbeschichtet werden.

Lochbleche werden sowohl aus designtechnischen als auch aus funktionalen Aspekten verwendet. Typische Einsatzgebiete sind Lochbleche als Lärm- und Schallschutzwände, Fassadenverkleidungen, Filter- und Siebsysteme, Kühl-, Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen oder als Sicht- und Sonnenschutz.

In unserem Onlineshop können Sie einzelne Lochbleche aus Stahl und Edelstahl 1.4301 im Kleinformat 1000 x 2000 mm finden. Je nach Ihrem Wunsch sind auch größere Formate oder kurze Zuschnitte möglich. Sprechen Sie uns gerne direkt an! Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferpartnern, welche im Übrigen auch Schweiß- und Wellengitter bevorraten, können wir Ihnen schnelle Lieferzeiten anbieten.

Bitte wählen Sie alle Merkmale aus, um die Tabelle der technischen Spezifikationen anzuzeigen

    Abmeldung Club e-steel

    Möchten Sie Ihre Treuevorteile durch die Abmeldung wirklich verlieren? Sie können diese Aktion bestätigen, indem Sie Ihre Auswahl unten noch einmal validieren.

    Nach oben
    DISTRIVERSION : release/2024.01.01